MERKwürdiges und DENKwürdiges aus dem Ruhrgebiet

Berbauwanderweg Muttental

Um die Anfänge des Ruhrbergbaus zu erleben, empfiehlt sich eine Wanderung entlang des Bachlaufes der Mutte – dem Muttental. Geeigneter Ausgangspunkt ist die Zeche Nachtigall in Witten-Bommern, eine der ersten Zechen, die mit Hilfe von Dampfmaschinen Kohle im Tiefbau zu Tage förderten. Heute ist die Zeche Nachtigall ein Standort des Westfälischen Industriemuseums. Im ehemaligen Bet- und Versammlungshaus der Bergleute sind Gerätschaften und Werkzeuge ausgestellt. Entlang des Wanderweges A 3 finden sich zahlreiche industriegeschichtliche Zeugnisse, die auf Schautafeln sachkundig und verständlich erläutert werden. Noch bis in die 50er Jahre wurde im Nachlesebergbau auf vielen Kleinzechen im Muttental Kohle abgebaut, die unberührt in Flözen mit geringer Mächtigkeit lagerte. Für Radwanderer des Ruhrtalradweges ist das Muttental über die Ruhrfähre zu erreichen.

 

 

 

 

 

 

Muttental

This entry was posted in Ruhrgebiet and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.