LAEMPEL

MERKwürdiges und DENKwürdiges aus dem Ruhrgebiet

Grugapark im Lichtermeer

Parkleuchten: Die Welle

Nunmehr im dritten Jahr illuminiert die F§H Event Company „World of Lights“ aus Unna unter ihrem Geschäftsführer Wolfgang Flammersfeld und Reinhard Hartleif das weiträumige Areal des Essener Grugaparks. Nach Einbruch der Dunkelheit erstrahlen diverse Objekte mit Namen wie Lichtobst, die Welle oder Pretty Flamingos in neonfarbigem Licht und verwandeln die Parklandschaft in ein Lichtermeer. LED-Leuchtmittel sorgen für intensive Farben an unterschiedlichen Leuchtinseln und Projektoren werfen Lichtbilder auf Bäume und Blattwerk. Statische Leuchtobjekte wie Fahrräder, Pilze, Sitzmöbel, Kuben und Körper wechseln mit dynamischen Lichtinstallationen, stroboskopischen Leuchteffekten und computergesteuerten Videoanimationen. Insgesamt ein abwechslungsreiches, vielfältiges Kaleidoskop von Farben und Formen, akustischen Untermalungen und Bewegungen. Continue reading

Posted in Events, Ruhrgebiet | Tagged , , | Kommentare deaktiviert für Grugapark im Lichtermeer

Knutschkugel, Leukoplastbomber und Schneewittchensarg

Mit diesen nicht unbedingt abwertend gemeinten Bezeichnungen wurden in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts im Volksmund die Neuschöpfungen der deutschen Automobilindustrie belegt. Heute lassen sich diese Nachkriegsautomobile in Museen oder bei Oldtimer-Treffen bestaunen. Auch auf vergilbten Fotos im Familienalbum habe ich Fahrzeuge entdeckt, die ihren Besitzern in den Jahren des Wiederaufbaus Freude und vor allem Mobilität bescherten. Continue reading

Posted in Allgemein, Ausstellungen, Verkehr | Tagged | Kommentare deaktiviert für Knutschkugel, Leukoplastbomber und Schneewittchensarg

Waschkaue als Baudenkmal

Waschkaue Prosper II

Die Bemühungen um den Erhalt industriegeschichtlicher Baudenkmäler nehmen auch in Bottrop konkrete Formen an. Bereits 2004 wurde im Rahmen der Internationalen Bauausstellung Emscherpark (IBA) der Malakoffturm der stillgelegten Schachtanlage Prosper II der öffentlichen Nutzung zugeführt. Nun folgt 2011 die ehemalige Waschkaue, die nach jahrzehntelangem Leerstand und drohendem Verfall von einem Immobilienhändler angekauft wurde. Dieser plant nach entsprechenden Umbauten für die 3000 Quadratmeter große Halle unterschiedliche Nutzungskonzepte, wobei ein Teil der Halle für Events erhalten bleiben soll. Es bleibt zu hoffen, dass die ambitionierten Anstrengungen zur kulturellen Nutzung der Hallenfläche nicht kurzfristigen kommerziellen Interessen geopfert werden. Gerade für Vernissagen und Ausstellungen bietet die Halle ideale Voraussetzungen, wie die Präsentation der Künstlerbund-Bilder am „Tag des offenen Denkmals“ gezeigt hat. Aber auch für Tagungen und Kongresse lassen sich die Räumlichkeiten nutzen. Es ist zumindest ein Verdienst des Investors, die dem Verfall preisgegebene Immobilie aufwändig saniert und der Nachwelt erhalten zu haben.

Posted in Allgemein, Industriekultur, Ruhrgebiet | Kommentare deaktiviert für Waschkaue als Baudenkmal

Hildebrandt und Willemsen auf dem Zeltfestival Ruhr

Die Aussicht, die Kabarettlegende Dieter Hildebrandt gemeinsam mit dem Publizisten Roger Willemsen in ihrem Programm „Weltgeschichte der Lüge“ zu erleben, hatte mich spontan dazu bewogen, die Anfahrt zum Zeltfestival Ruhr auf mich zu nehmen, zumal noch kurzfristig Karten an der Abendkasse angeboten wurden. Es war der letzte Tag des 17-tägigen Festivals, dass bereits zum vierten Male stattfand und wie in den Vorjahren eine Abfolge prominent besetzter Musik- und Kabarettveranstaltungen bot. Nach Erwerb der Eintrittskarten ging es vorbei an den Kunstgewerbe- und Gastronomieständen direkt ins Zelt der Stadtwerke Bochum. Continue reading

Posted in Allgemein, Festivals | Tagged | Kommentare deaktiviert für Hildebrandt und Willemsen auf dem Zeltfestival Ruhr

Zurück aus Namibia

Der Gegensatz kann größer nicht sein: Hier die räumliche Enge und Geschäftigkeit urbanen Lebens im Ruhrgebiet, dort die unendlichen Weiten in den Savannen und Wüsten der Namib und Kalahari. Eine Reise durch Namibia hinterlässt vielfältige Eindrücke. Auf der einen Seite die Menschen der verschiedenen Volksgruppen, die um ihren Anteil an Macht und Wohlstand in dem seit 1990 demokratischen Namibia kämpfen, auf der anderen Seite die reiche Tier- und Pflanzenwelt, die „Big Five“ im Nationalpark Etosha und die mehrere hundert Jahre alten Welwitschia Pflanzen in der Namibwüste. Obwohl es Winter war im südlichen Afrika, kletterte das Thermometer tagsüber doch häufig über die 25 Grad Marke. Die langen Fahrten auf den endlosen Schotterpisten führten schließlich doch noch zur ersehnten Unterkunft in den geschmackvoll und landestypisch eingerichteten Lodges. Ausgangs- und Endpunkt der Reise war Windhoek, die für europäische Augen doch eher provinziell anmutende Metropole Namibias mit ihren Zeugnissen deutsch-kolonialer Vergangenheit und den sich bis zum Horizont erstreckenden Wohnquartieren der farbigen Bevölkerung in Khomasdal und den Elendsquartieren und Wellblechhütten in Katatura.

Mehr zur Namibiareise findest du hier.

Posted in Allgemein, Reisen | Tagged , | Kommentare deaktiviert für Zurück aus Namibia

Die Rarität geht an die Börse

Raritätenbörse Zeche Carl

In der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts gab es Menschen, die zeitweise oder auch über Jahre hinweg an sich wertlose Gegenstände wie Ansichtskarten, Bierdeckel oder Zündholzschachteln zuzsammentrugen und zu Sammlungen ausbauten. Die mühsam erworbenen Sammlerstücke wurden in Vitrinen verwahrt, in Partykellern präsentiert oder in seltenen Fällen auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Sammelleidenschaft war auf wenige Produkte beschränkt; meistens waren es Briefmarken, die von Kindern und Jugendlichen in Alben gehortet und getauscht und später von Erwachsenen auch gehandelt und verkauft wurden. Continue reading

Posted in Allgemein, Events | Tagged | Kommentare deaktiviert für Die Rarität geht an die Börse

Rü-Fest im Regen

Der zweite Samstag im Juni ist Pflichttermin für den Besuch des traditionellen Rü-Festes in Essen-Rüttenscheid. Entlang der 2,5 km langen Rüttenscheider Straße reihen sich Verkaufs- und Informationsstände im Wechsel mit gastronomischen Angeboten und attraktiven Spiel- und Sportgeräten für Kinder und Jugendliche. Hauptanziehungspunkt sind die über 10 Bühnen, auf denen vorwiegend Essener Künstler und Musiker die Besucher unterhalten und für die nötige Stimmung sorgen.
Trotz der teilweise heftigen Schauer war schon am frühen Nachmittag das Gedränge groß und das wechselhafte Wetter schien die aufkommende Party-Stimmung nicht wesentlich zu trüben. Im Gegenteil: Die Rü-Besucher rückten enger zusammen und teilten sich die begehrten Unterstellmöglichkeiten an den Bierständen, Gastronomiezelten und in Hauseingängen. Und wem der Regen alllzu lange dauerte, der konnte sich zwischenzeitlich schon einmal über sein potentielles Engagement in einer sozialen Einrichtung oder einem anderen gemeinnützigen Verein informieren, da diesmal auffällig viele karitative Organisationen und Einrichtungen der Jugendhilfe und Altenpflege mit Informationsständen vertreten waren.

Posted in Events, Ruhrgebiet | Tagged | Kommentare deaktiviert für Rü-Fest im Regen

Festa Italiana in Unna

Jedes zweite Jahr verwandelt sich Anfang Juni die Innenstadt von Unna in ein strahlendes Lichtermeer. Mit Einsetzen der Dämmerung verzaubern tausende von bunten Lämpchen montiert an Rosetten, Arkaden und Pavillons die historische Altstadt von Unna. Zwischen Rathaus- und Lindenplatz drängen Menschenmassen vorbei an Verkaufsständen und Fressbuden mit Köstlichkeiten vorwiegend italienischer Provenienz: Pasta, Pizza und Parmaschinken, Antipasti, Oliven und Mortadella soweit das Auge reicht, dazu Prosecco und Vino bis zum Abwinken. Zwischendurch immer auch wieder Verkaufsstände des örtlichen Handels mit Schmuck- und Textilangeboten.
Das italiensiche Ambiente aber bestimmen nicht zuletzt die angereisten Pisaner mit ihren Darbietungen und Vorführungen. Seit 1996 besteht eine enge Partnerschaft mit Pisa, daher gehören die pisanischen Fahnenschwinger und Armbrustschützen ebenso zum Programm wie Folklore- und Gesangsgruppen aus der Stadt mit dem schiefen Turm.

Posted in Allgemein, Events | Tagged | Kommentare deaktiviert für Festa Italiana in Unna

Ausstellung Fundgeschichten

Vom 16.04. bis zum 20.11.2011 sind im Herner LWL-Museum für Archäologie im Rahmen einer Sonderausstellung spektakuläre Funde der letzten fünf Jahre ausgestellt. Auch wenn die Objekte selbst einen Besuch dieser Ausstellung kaum lohnen würden, interessant und sehenswert wird diese Präsentation durch die dokumentierten Fundgeschichten, die sorgfältig aufbereitet und mit audiovisuellen Mitteln die Geschichten hinter den Funden erzählen. Continue reading

Posted in Museen | Tagged , | Kommentare deaktiviert für Ausstellung Fundgeschichten

Paris, Texas bei den Ruhrfestspielen in Recklinghausen

Der Anfang der achtziger Jahre von Wim Wenders gedrehte Kultfilm „Paris, Texas“ erzählt in langsamen, bedächtigen Einstellungen die Geschichte von Travis, der völlig entkräftet am Rande der Wüste zusammenbricht und nicht in der Lage ist, sich gegenüber seinem Retter über sein Schicksal zu äußern. Durch eine Visitenkarte, die er zufällig bei sich trägt, kann Travis jüngerer Bruder Walt ermittelt werden, der mit seiner Frau Anne und Travis Sohn Hunter in Los Angeles lebt. Seit vier Jahren hat Walt nichts mehr von Travis gehört, auch nicht von dessen Ehefrau Jane, die ebenfalls verschwunden ist. Continue reading

Posted in Theater | Tagged , | Kommentare deaktiviert für Paris, Texas bei den Ruhrfestspielen in Recklinghausen