MERKwürdiges und DENKwürdiges aus dem Ruhrgebiet

Alpincenter

Das AlpinCenter in Bottrop ist eine Skipiste in einer Halle, die auf einer früheren BergbauHalde angelegt wurde.

Skihalle

Das Center ist die längste Skihalle der Welt mit 640 m Länge und 30 m Breite. In ihr wird eine Schneeauflage von ca. 40 cm behalten.
Der Standort des AlpinCenters ist die Halde Prosperstr. Sie liegt im Osten der Stadt Bottrop im nordwestlichen Ballungsraum Ruhrgebiet, verkehrstechnisch gut erreichbar im Karrée der Autobahnen A2, A31 und A42. Das Haldengelände hat eine Größe von ca. 31,5  ha.
Initiator war Marc Girardelli, mehrfacher Ski-Weltmeister, Olympia- und fünffacher Ski-Weltcup-Gesamtsieger. Die Halle bietet Arbeitsplätze für ca. 100 Mitarbeiter .

Das Investitionsvolumen betrug 50 Mio. EUR. Die Betreibergesellschaft ist eine GmbH & Co. KG.
Am 3. August 2000 wurde der Grundstein gelegt, am 13 September wurde Richtfest gefeiert, und am 7. Januar 2001 wurde die Halle eröffnet.
Im Juli 2004 kanm als neuer Teilinvestor die Van der Valk-Gruppe Deutschland hinzu. Ebenso im Juli 2004 wurde die Halle des AlpinCenters umfangreich umgebaut. Seit der Eröffnung bis Mitte 2006 besuchten die Halle ca. 2.300.000 Gäste.
Siehe auch Skihalle.

Seite „Alpincenter Bottrop“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 30. Juni 2009, 16:47 UTC. URL: Alpincenter Bottrop (Abgerufen: 17. Juli 2009, 15:23 UTC)

Alpin Coaster

Mit dem „Alpin Coaster“ besitzt das Alpincenter in Bottrop die einzige Sommerrodelbahn im Ruhrgebiet. Die Trasse der fast 1000 Meter langen Bahn führt sowohl über das Außengelände als auch durch die Skihalle und überwindet dabei einen Höhenunterschied von 80 Metern. Die Geschwindigkeit kann bei der Talfahrt durch zwei Bremsen gedrosselt werden, allerdings können Wagemutige auch die Höchstgeschwindigkeit von 42 Stundenkilometern austesten. Anschließend bringt der Schlitten die Besucher wieder auf einer Panorama-Bergfahrt zurück zur Bergstation. Die Rodelbahn ist täglich zwischen 10.00 und 22.00 Uhr geöffnet. Eine Einzelfahrt kostet für Erwachsene 3,50 €, für Kinder 2,50 €.

Indoor Skydiving

Flugspaß für Jedermann bietet Europas modernster Windtunnel auf dem Gelände des Alpincenters in Bottrop. Die Flugkammer hat einen Durchmesser von 4,3 Metern bei einer Höhe von 17 Metern. Von vier großen Turbinen erzeugte Luftströme simulieren eine Fallgeschwindigkeit von bis zu 70 Meter pro Sekunde. Die Voraussetzungen sind ähnlich wie bei einem Fallschirmsprung, so dass auch Profis diese Anlage zu Trainingszwecken nutzen. Dieser neue Freizeitspass wurde entwickelt von der Indoor Skydiving Germany Gmbh und dem Erlebnis-Experten Jochen Schweizer, der auf seiner Homepage weitere „Erlebnisgeschenke“ der besonderen Art anbietet.

Hochseilklettergarten und PaintballAnlage

Der besondere Reiz des Klettergartens am Alpincenter liegt in seiner exponierten Lage auf der Halde. Bei gutem Wetter hat man einen unvergleichlichen Ausblick auf den benachbarten Tetraeder und die umliegenden Industrie- und Grünflächen des Reviers. In fast 10 Metern Höhe befindet sich der Kletterparcours, ein mitlaufendes Haltesystem sorgt für die notwendige Sicherheit. Daher können bereits Kinder ab 9 Jahren (Mindestgröße 130 cm) die Anlage benutzen. Spezielle Angebote für Schulklassen und Gruppen gibt es auf Anfrage. Der Einstieg in den Hochseilklettergarten befindet sich unmittelbar am Eingangsbereich des Biergartens.

Als weitere Funsportart auf dem Alpincenter wird auf einer 800 m2 großen Indoor Anlage Paintball angeboten. Auf der Webseite des Anbieters wird die Spielfläche als „modernste Indoor-Paintball-Anlage in ganz Deutschland“ angepriesen. Neben elektropneumatischen Markierern werden Licht-, Sound- und Spezialeffekte als technische Highlights hervorgehoben. Die Paintballanlage ist nur für Erwachsene (ab 18 Jahren) zugänglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.