MERKwürdiges und DENKwürdiges aus dem Ruhrgebiet

Movie Park Germany

The High Fall

The High Fall

Der Park wurde im Juni 1996 als Warner Bros. Movie World auf dem ehemaligen Gelände des FreizeitparksBavaria Filmpark“ eröffnet, der von 1992 bis 1993 bestand. Zuvor befand sich auf dem Gelände der Traumlandpark und davor ein Märchenwald. Zu Bavaria-Zeiten stand hier die Originalkulisse des Raumschiffs Orion, in dem die gleichnamige Fernsehsendung gedreht wurde. Im Mai 1994 fand die Grundsteinlegung zur Warner Bros. Movie World Germany statt. Ende 1999 übernimmt Premier Parks (später Six Flags) die Warner Bros. Movie World. Der neue Besitzer war bereits auf dem amerikanischen Markt im Besitz diverser Lizenzen von Warner Bros. und führte den neuen Park als Lizenznehmer unter altem Namen und mit den bekannten Figuren weiter.

Seit April 2004 firmiert der Park unter dem Dach von StarParks, einer Untergruppe von Palamon Capital. Im Zuge dessen wurde der Park im Jahr 2005 in „Movie Park Germany“ umbenannt und die alten Looney Tunes und DC Comics Lizenzen zum Teil durch neue MGM, Paramount und Nickelodeon Lizenzen ersetzt, was zur Folge hatte, dass Bugs Bunny und Batman den Platz mit Spongebob Schwammkopf und den Charakteren aus Ice Age tauschten.

MP Express

In der Saison 2006 eröffnete der Park die neue MGM Studio Tour und ein überarbeitetes Hollywood Film Museum. Beides geschah unter einer neuen Kooperation mit dem Hollywood Filmproduktions Studio Metro-Goldwyn-Mayer.

Artikel Movie Park Germany. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 11. Oktober 2006, 23:41 UTC. URL: Movieworld Bottrop (Abgerufen: 14. Oktober 2006, 14:27 UTC)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.